Marek, Luksch
&
Brunnacker

 

(Electric Blues)


Bruno Brunnacker (b,voc)

 


Erwarb seinen ersten E-Bass mit fünfzehn Jahren.
Der erste öffentliche Auftritt erfolgte mit -Jackpot- einer semiprofessionellen Soul-Rock Formation aus Fürth.
Mit zwanzig Jahren Austritt aus der Armee und Konzerte deutschlandweit mit diversen Jazz-Rock Bands wie Naguala oder Dieter Urbasik’s (Ex-Cry Freedom) Band We play Energy.
Bruno spielte zu dieser Zeit ausschliesslich nur den Fretless - Bass.
Daraufhin war ein Studium am Nürnberger Meistersinger-Konservatorium geplannt,konnte jedoch aus zeitlichen Gründen nicht wahrgenommen werden,da ein Angebot von der Funk-Rock Band Chocolate Pleasure (mit Frieda Goodlett >sang später zb. im Chor von Mariah Carey ) ins Haus stand.

Es folgten Konzerte und Fernsehauftritte im In-und Ausland.Vornehmlich im Süden Europas. Darüberhinaus verschiedene Shows mit Kevin`s (Drummer von Chocolate Pleasure ) eigener Band Hall’s Groove.
1984< Ein Kennenlernen von Hans Peter Wilfer und seiner Firma Warwick Bassguitars. Es folgte eine zehnjährige Zusammenarbeit als Designer,Produktkontrolle etc...
Es folgten Bass Workshop’s im In-Ausland wie auch Übersee.
Ab ca. 1987 vermehrte Studioarbeit, aber auch Live Engagement bei den Bands Cocktail mit Kenny Stewart und Run (produziert von Harold Faltermeyer). Es wurde getourt,diverse Fernsehauftritte etc...
Es folgte ein Verlagsvertrag mit Warner Brother`s.
Daraufhin ein Angebot von der Soulband Streetlife mit damaligen Record –Deal bei Sony-Music.Mit dieser Band wurde sechs Jahre getourt,es wurden drei CD`s produziert.
1997 kennenlernen von Roland Parker über einen gemeinsamen Freund und Produzenten Reggie Hudson.
Gründung eines Rock-Trios im Klassischen Hendrix Sound untersetzt mit neuen Stillistiken. Es folgten Konzerte im In-und Ausland.
Seit 2004 Zusammenarbeit mit Clover,E- Bass Edel-Schmiede in Sachen Entwicklung und Endorsement.
Seit 1996 wieder regelmäßiges Unterrichten in Sachen E-Bass.
Zur Zeit verschiedene Projekte und Bands Live sowie im Studio. Unter Anderem mit Frank Diez, Silver-Tongue, Ian Paice Band etc..

Einflüsse> Bands und Solisten wie Muddy Waters,Taste, Cream, und natürlich Jimi Hendrix.

Einflüsse in Sachen Bass-Spiel: Stanley Clarke,Jaco Pastorius,Percy Jones,Dick Dunn,Willie Dixon,Jack Bruce und Leo Lyons.

In der Klassik zählt Johann Sebastian Bach und Henryk Görecki zu seinen Lieblingskomponisten.

 

Home

 

Thomas Marek

Ernst "Örny" Luksch

Bruno Brunnacker

Gallery

Demo

Kontakt

Dates

Links

 
   

 

 

 marek-musix

impressum

 ©Thomas Marek;

E-Mail

BABEL FISH Übersetzungsprogramm, Translation program, Programme de traduction,